Veganer „Mettigel“

Der Knaller auf jeder Party, oder beim Brunch! Super schnell selbst gemacht und mal eine schöne Abwechslung. Am besten bereitest du Ihn schon am Vorabend zu, denn dann entfaltet das „Mett“ ein schönes Aroma.
Viele Menschen wissen nicht, dass viele Lebensmittel die wir Tag täglich gebrauchen eigentlich nur aus Fett und Gewürzen bestehen! Daher könnt Ihr hierbei wirklich

1 Packung Reiswaffeln (BIO)
1 Tube Tomatenmark (BIO)
1/2 Zwiebel
1 Glas warmes Wasser
Salz
Pfeffer

Bringe zuerst Wasser zum kochen (wir verwenden es nicht sofort, denn dann könnten wir uns böse verbrennen). Schneide die Zwiebeln in kleine Würfel (wer es gern etwas kräftiger/ intensiver mag, kann auch gern eine ganze Zwiebel nehmen).
Jetzt erst mal eine halbe Tube Tomatenmark in eine große Porzellan- oder Glasschüssel geben, die Zwiebeln drüberstreuen. Fülle ein großes Glas mit dem warmen Wasser und kippe es über das Tomatenmark und die Zwiebelstückchen. Alles gut verrühren, bis das ganze schön „glatt“ ist, natürlich machen die Zwiebeln kleine Hubbel, aber wichtig ist, dass das Tomatenmarkt sich mit dem Wasser verbindet.
Nun nimmst du die Reiswaffeln und brichst sie in kleine Stücke, legst sie in die Schüssel und bedeckst sie komplett mit der Tomatensoße. Nach ein paar Sekunden die ganze Mischung wieder gut durchrühren. Durch das warme Wasser werden die Reiswaffeln ganz weich und nehmen beim Umrühren, eine Mettähnliche Struktur an. Das ganze so oft wiederholen, bis du deine gewünschte Menge an Mett erreicht hast. Wenn das ganze zu trocken wird, dann nehme noch etwas Wasser hinzu, wenn es zu „hell“ ist, dann mehr Tomatenmark.

Am Schluss noch ordentlich Salz und Pfeffer drüber, hier gilt nicht, weniger ist mehr, sondern eher das Gegenteil, sei wirklich großzügig mit dem Würzen, denn das gibt dem ganzen, neben den Zwiebeln den Geschmack.

Die Masse auf einem großen Teller zu einem Igel drapieren und mit Oliven die Augen und mit einer Cherry- Tomate eine Nase formen. Für die Stachel kannst du entweder Salzstangen, Paprikastücke, Gurken, oder alles was in deinen Augen hier gut passen würde nutzen.

P.S: Außer den Kalorien des Tomatenmarks ist hier wirklich nichts drin! Also auch als kleine Abwechslung als kalorienarmer Brotaufstrich perfekt geeignet.

mett

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>