Veganes Bio Peeling – selbst gemacht mit Zutaten aus der Küche

Vegane, bio Naturkosmetik zum Selbermachen:

Body scrub of ground coffee, sugar and coconut oil in glass jar on white rustic table, homemade cosmetic for peeling and spa care

Was gibt es schöneres als sich und seinen Körper mit einem selbstgemachten, veganen, ohne Mikroplastiken, nicht wirklich aufwändigen und dann auch noch kostengünstigen Peeling zu verwöhnen? Alle Zutaten findest zu in deiner Küche, bzw. sind es alles Zutaten, die du nach Erstellung des Peelings ganz normal nutzen kannst. Ohne viel zu verschwenden, oder dir Dinge gekauft zu haben, die man einmal in einer kleinen Menge nutzt und die dann für die nächsten fünf Jahre hinten im Schrank stehen. Viel Spaß beim ausprobieren.

Du brauchst:

1/3 Tasse oder 3 EL (frisch) gemahlenen Bio-Fair Trade-Kaffee

1/3 Tasse oder 4 EL Haferflocken (Feinblatt)

1/3 Tasse oder 4 EL brauner Zucker (fein)

1 Tasse Kokosöl ca. 130 g

2 EL Mandelöl

1-2 TL Zimt je nach Geschmack

 

 

Ab dafür:

  1. Für dieses Körperpeeling ist es besonders wichtig, dass die Peelingbasis (Kaffee, Haferflocken, Zucker) besonders fein ist. Sonst wird das Peeling für die Haut viel zu grob und es kann schnell zu Überreizungen führen. Wer keine Kaffeemühle besitzt, der startet mit bereits gemahlenem Kaffee.
  2. Die Haferflocken mit einem Küchen Zerkleinerer fein zermahlen. Die beiden gemahlenen Zutaten anschließend mit Zucker und Zimt vermischen, und das ganze noch mal eine Runde in den Mixer geben.
  3. Das Kokosöl in einem Topf oder Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen lassen und mit dem Mandelöl über die Kaffeemischung gießen. Alles gut miteinander vermengen und in einen hübschen Glastiegel (!) füllen.

Abkühlen lassen, fertig.

 

WICHTIG! Bitte beachte ganz genau die Mengenangaben! Vor allem das Verhältnis des Mandelöls mit dem Kokosöl. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass aus, „Ach das Mandelöl riecht so schön, da machen ich doch glatt noch ein bisschen mehr rein“, sich die Komponenten nicht gut verbunden haben, und ich im Endeffekt eine Interessante Schichtung in den Gläsern bekam, da sich von jeder Zutat eine Schicht abgesetzt hat.

Bitte nutze auf jeden Fall kleine Glasbehälter! Nicht nur, weil Plastik der Teufe ist, sondern gerade, wenn du mit warmen Öl hantierst, solltest du ein Gefäß nutzen, dass Hitzebeständig ist, und nicht bei Temperaturschwankungen Inhaltsstoffe abgibt!

Das Peeling befreit nicht nur die Haut von überflüssigen Hautzellen, sondern hat es durch den Kaffee eine belebenden Effekt, und durch das enthaltene Kokos- und Mandelöl pflegt Ihr auch direkt eure Haut. Anschließend ist deine Haut butterweich, versprochen. Vor allem an Oberschenkel, Gesäß und Oberarmen liebe ich dieses Peeling. Und denkt nur mal an die Zeitersparnis, wenn gewisse Teile bereits unter der Dusche „eingecremt“ werden :) Allerdings braucht Ihr einige Minuten um den Kaffee aus der Dusche zu spülen.

 

Viel Spaß dabei!

L1160116

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>